Fahrgastschifffahrt

Die Saale bietet für Wassertouristen in Halle vor allem einen Blick auf die naturbelassenen Ufer und Landschaften der Saaleaue. Die historische Entwicklung der Stadt kann vom Fluss aus gut nachvollzogen und erklärt werden. Als Beispiele sind hier die Saline, die Kefersteinsche Papierfabrik, die Meisterbräu Brauerei und die Burg Giebichenstein zu nennen. Als geologische Besonderheit lässt sich der Durchbruch der Saale durch den Porphyr vor allem in den nördlichen Stadtbezirken gut beobachten. Im Stadtgebiet befinden sich fünf Schleusen, die zum Teil selbst bedient werden können. Des Weiteren gibt es zwei Reedereien für Rundfahrten auf dem Fluss und zahlreiche Bootsverleihe. Da die Binnen- und Güterschifffahrt flussabwärts bis zum Hafen in Trotha gering bis gar nicht vorhanden ist, können vor allem Kanuten und andere Kleinbootfahrer eine störungsfreie Fahrt genießen.

Reederei Riedel GmbH

Reederei Arona