Das geologische Halle

Vollbild-Modus

Die Stadt Halle (Saale) wird von der geologischen Besonderheit der Halle-Störung geprägt, die Verwerfung verläuft zwischen Rathaus, Händeldenkmal und Marienkirche. Das unterschiedliche morphologische Relief im Stadtgebiet entsteht durch die unterschiedliche Härteeigenschaften der Gesteine an der Erdoberfläche, dabei wird das Stadtgebiet im Untergrund in drei verschiedene Zonen aufgeteilt, die Hochscholle, Tiefscholle und Störungszone.

Geologie der Stadt Halle

 

Weiterführende Literatur und diverse Quellen finden Sie in unserer Literaturdatenbank:

Richter 2006Salz 2016Salz 2016 (b)Halle 2016Halle 2016 (b)